Über mich

Christian Hoja Autor Portrait„Über mich“-Texte einzuleiten ist ’ne ziemlich abgestandene und schwierige Sache, also stellt euch an dieser Stelle einfach einen total originellen Einstiegssatz vor und dann kommen wir auch schon zu den harten Fakten! Ich bin ein gebürtiger und wohnhafter Niedersachse, habe aber keine Ahnung, ob irgendetwas vom „typisch niedersächsischen“ sich irgendwie in meiner Persönlichkeit spiegelt. Auf die Welt losgelassen wurde ich 1982 und nach den ersten paar Jahren vorsichtiger Orientierung entdeckte ich zwei bis heute konstante Hobbies und meine größten Leidenschaften: Filme und das Schreiben.

In genau der Reihenfolge und sich direkt miteinander verknüpfend, denn nachdem mich die ersten ein, zwei Schuljahre schreibsicher genug hatten werden lassen fing ich mit Fan-Fiction an, natürlich ohne mir Ende der 80er/Anfang der 90er dieser Begrifflichkeit bewusst zu sein. Mit Block und Bleistift krakelte ich Fortsetzungen zu allem, was mir so vor die Augen kam und ich behaupte bis heute, dass ich den besseren „Highlander 2“ abgeliefert habe. Mag meine Version auch nur drei Seiten lang gewesen sein.

Filme jedenfalls (neben den Geschichten von Oma natürlich) faszinierten mich für’s Erzählen, für Figuren, für’s Drama und für die Komik, für phantastische Welten und als Kind der 80er naturgemäß selbstverständlich für Action (Kenner dürften’s meinem Netz-Pseudonym „Riggs J. McRockatansky“ anmerken). Aber ich spürte von früher Jugend an den Drang, Geschichten, Figuren und Welten eben nicht nur zu konsumieren oder sie nachzubearbeiten, sondern sie selbst zu schaffen. Die (pop)kulturellen und medialen Quellen meiner Einflüsse und Inspirationen erweiterten sich über die Jahre, von Büchern über Comics bis zu Musik und Games und für mein eigenes kreatives Schaffen formte sich ein Motto:

Das Phantastische hat keinen Reiz, wenn es nicht im Realen verankert ist. Und das gilt umgekehrt genauso.

Das fasst ganz gut zusammen, wo ich mich als Autor einordnen würde: ich beuge den Rahmen der Realität für meine Geschichten gerne ins Phantastische oder schreib gleich im Genre der Fantasy und Science Fiction, aber dann mit Bezügen auf Fragen, die unsere Welt aufwirft und die ich nicht unbedingt final beantworten will, aber ihnen zumindest nachzugehen versuche. Mehr kann und will ich gar nicht groß zu meinen Texten und meinem Schreibstil sagen, ich eifer darin keinen großen Vorbildern nach und will mich auch nicht im Kontext anderer Autoren verorten, da mir das bestenfalls blauäugig und schlimmstenfalls eitel erschiene. Entdeckt meinen Stil und meine Themen einfach selbst für euch 😉

Abseits dieses Blogs, das ich seit Februar 2017 betreibe und hier nach und nach meine bisherigen Texte zusammenführen und neue ergänzen werde, liegt meine „offizielle“ Publikationshistorie nun schon etwas zurück. Von Anfang bis Ende der 2000er habe ich Kurzgeschichten und Gedichte in Literaturzeitschriften wie „Gegenwird“, „erostepost“, „Lebensbaum“, „Theatura“ und „Decision“ veröffentlicht. Mein erster Roman, abgeschlossen 1998 und geplanter Auftakt einer Fantasy-Saga, ging mir leider verloren und weitere Romanprojekte brachte ich aus unterschiedlichen Gründen nie ins Ziel. Ab 2008 machte ich eine Pause vom kreativen Schreiben und widmete mich stattdessen einem anderen Feld: Filmkritiken. Acht Jahre lang betrieb ich unter den Namen ChristiansFoyer und später Cellurizon ein recht bekanntes Blog, gab dieses Projekt aber schließlich 2016 auf…

…und ging zurück zur literarischen Ex, wenn man so will: seit einigen Monaten arbeite ich an einem noch namenlosen Roman und nachdem mich früher ein Mangel an Fokus und die nötige Disziplin mehr als ein Mal davon abhielten, ein Buch zu Ende zu bringen, schaut’s in Sachen nötiger Reife und Handwerkskompetenz heutzutage sehr viel hoffnungsvoller aus. Ziel ist es, eine Rohfassung des Romans in diesem Jahr zu beenden und den zwischenzeitlich ausgesetzten Traum einer Buchveröffentlichung dann endlich wahrzumachen. Außerdem soll dieses Blog mit Texten, Leben und hoffentlich Lesern gefüllt werden!

Schreiben, is klar… Und sonst so?!

Abgesehen vom Schreiben bin ich Ehemann, seit 2010 ein mal stolzer, mal genervter Papa, sowie Hundebesitzer. Da mag jetzt mancher eher „Spießer“ als „Spektakel“ denken, aber ich bin privat tatsächlich niemand, der Highlife und Partyparade bräuchte. Ich schätze die Beständigkeit, den Rückhalt und auch die Überraschungen meines Familienlebens und sehe mich als einen eher bescheidenen Typen. Welt- und Großstädte habe ich besucht und bewohnt, im kleinstädtisch-abgeschiedeneren Rahmen fühle ich mich aber wohler. Ich schau gerne Fußball (BVB, Barca) und Tennis, mache Sport und ernähre mich gesund, aber nicht des Körperkultes wegen, sondern um fit und vital zu bleiben. Dazu wechseln sich Film- und Gaming-Abende, Kinobesuche und Spaziergänge, Polittalk und Nerd-Tiraden ab, wenn ich zum Beispiel meine Frau mit der Frage zudiskutiere, warum das „LEGO Batman Movie“ zwar Ralph Fiennes im Voice-Cast hat, dieser aber nicht Voldemort spricht 😉

So, und zum Abschluss dieser kleinen Vorstellrunde gibt’s keine Verbeugung, aber dafür ein paar Listen mit persönlichen Favoriten:

Filme

„Der Herr der Ringe“, „Gladiator“, „Magnolia“, „Whale Rider“, „Stirb langsam“, „Terminator 2“, „Zwei glorreiche Halunken“, „Blade Runner“, „Lethal Weapon“, „Mad Max: Fury Road“, „The Dark Knight“, „Good Night, and Good Luck“, „Out of Sight“, die „Fast & Furious“-Reihe (guilty pleasure!),…

Bücher

„Extrem laut und unglaublich nah“ (Jonathan Safran Foer), „Schiffbruch mit Tiger“ (Yann Martel), „Die Korrekturen“ (Jonathan Franzen), „Game of Thrones“ (George R.R. Martin), „Indiana Jones“-Reihe (Wolfgang Hohlbein), „Watchmen“ (Alan Moore/Dave Gibbons), „Wallander“-Reihe (Henning Mankell), „Das Parfum“ (Patrick Süskind), „Drachenlanze“-Zyklus (Margaret Weis, Tracy Hickman), „Hoffnung wagen“ (Barack Obama), „Jurassic Park“ (Michael Crichton), „Harry Potter“-Reihe (Joanne K. Rowling), „Wolverine“ (Chris Claremont, Frank Miller, Paul Smith), „Es“ (Stephen King), „Star Wars“-Reihe (Timothy Zahn),…

Games

„Metal Gear Solid“-Reihe, „Red Dead Redemption“, „Zelda“-Reihe, „Skyrim“, „Assassin’s Creed“-Reihe, „The Witcher“-Reihe, „Fallout“-Reihe, „GTA“-Reihe, „God of War“-Reihe, „Batman: Arkham…“-Reihe, „Mass Effect“-Reihe,…

Und nun wünsche ich viel Spaß auf diesem Blog und mit meinem Geschreibsel; Kommentare, Anmerkungen, Kritik, Lob und alles andere dürfen gerne hier oder direkt bei den Texten hinterlassen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*